Die Gruppe verbringt die erste Zeit zur Eingewöhnung auf dem Alten Gutshof an der Prötzeler Chaussee. Zwischen 8.30 und 11.30 Uhr geht es dann in den Wald - jeden Tag, auch bei Wind und Wetter.
Neben der Wald- und Wildnispädagogik in der Natur gibt es Synergien vor allem mit der Grundschule. An dieser orientiere sich auch die Betreuungszeit von 7 bis 17 Uhr. Mit Einrichtung der Kita können nun bei bundtStift Kinder vom Alter von drei Jahren an bis zum Abitur betreut werden.
Neuland ist das Projekt für die gemeinnützige GmbH nicht. Sie hatte bereits 2003 zusammen mit der Grundschule auch einen Kindergarten eingerichtet. Dieser lief nach einigen Jahren aus.
Der Neubeginn war bereits vor einigen Jahren ins Auge gefasst worden, erklärte Raimar Fritsch. Weil die räumlichen Bedingungen es nicht zuließen und weil sich bei der vorgesehenen Kollegin selbst Nachwuchs einstellte, sei die Umsetzung dann aber verschoben worden.
Vermittelt werden die Plätze direkt über die bundtStift gGmbH. Sie sind aber laut Fritsch in die normale Bedarfsplanung der Stadt eingeordnet. Der Einzugsbereich reiche bis in die Vorstadt und in Orte in der Umgebung Strausbergs, und es habe schon etliche Anfragen von Familien gegeben, die Geschwisterkinder in der Schule haben.
Kontakt: Tel. 03341 311355, E-Mail bildung@bundtStift.de