Sven Siebert (parteilos) wird für die nächsten acht Jahre Bürgermeister der Gemeinde Hoppegarten. Der frühere CDU-Gemeindevertreter und derzeitige Kämmerer von Eberswalde setzte sich bei der Stichwahl am Sonntag nach dem vorläufigen Ergebnis mit 67,5 Prozent der Stimmen gegen den Amtsinhaber Karsten Knobbe (Linke) durch, der 32,5 Prozent erhielt.
Sven Siebert nach der Wahl am 1. September:
Von den 15 258 Wahlberechtigten hatten 7159 ihre Stimme abgegeben, eine Wahlbeteiligung von 46,9 Prozent. Das nötige Quorum von 15 Prozent aller Wahlberechtigten wurde vom Sieger mit 4806 Stimmen deutlich übertroffen.
Siebert führte den Erfolg vor allem darauf zurück, dass er sehr viele persönliche Gespräche geführt hatte, Knobbe sah allgemeine Parteienablehnung als einen Grund für die Niederlage.
So haben sich die Kandidaten den MOZ-Lesern vorgestellt: