Trotz Hitze absolvierte zuerst die Juniorband ihren Marschwettbewerb und ihre Show mit einer Leistung, die auf große Anerkennung des Publikums und der Jury gestoßen ist. Die 30 Kinder erreichten 75,88 Punkte im Showwettbewerb (4. Platz) und sogar 77,57 Punkte im Marschwettbewerb (8. Platz). In ihrer Klasse - der 2. Division - nahmen acht Fanfarenzüge teil. Den ersten Platz belegte in beiden Kategorien der Fanfarenzug Greiz.
Am Nachmittag war die Showband dran. Mit der aktuellen Show, die in Hamont-Achel (Belgien) überzeugt hatte, erreichten die 77 Showbandmusiker im Parkstadion Neustrelitz 89,08 Punkte und damit den zweiten Platz hinter der SG Fanfarenzug Potsdam. Am Marschwettbewerb der Fanfaronade nahm die Showband nicht teil, weil sie sich auf zwei andere Marschwettbewerbe vorbereitet.
Die Siegerehrung fand öffentlich auf dem Marktplatz Neustrelitz statt. Dort marschierten die Fanfarenzüge aus acht Richtungen ein und spielten gemeinsam den Titel "Frohe Klänge", was ein Weltrekordversuch für das Guinness Buch der Rekorde war. Das gleichzeitige Spielen der 750 Musiker aus verschiedenen Richtungen hat nicht ganz geklappt, ob der Weltrekord trotzdem gilt, wird sich herausstellen.