Nach Angaben von Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Gagel war ein defektes 10-kV-Mittelspannungskabel in der Ruhlsdorfer Straße an der Trafostation Walzwerksiedlung die Ursache. Ein Fremdeinwirken habe nicht vorgelegen. Die Schadensstelle befand sich am eigenen Mittelspannungskabel und sei auf Verschleiß zurückzuführen. Der Bereitschaftsdienst habe sich umgehend um die Wiederversorgung gekümmert. Um 16.17 Uhr seien sämtliche der insgesamt ca. 1300 betroffenen Kunden wieder am Netz gewesen.