Ein Motorradfahrer fuhr am 12. September, gegen 17.30 Uhr auf der B1 in Richtung Berlin. Hinter dem Abzweig B168 kam der Motorradfahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf gerader Strecke von der Straße ab und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.
Als die Polizei eintraf, war eine Reanimation notwendig, die nach Eintreffen der Rettungskräfte von diesen fortgeführt wurde. Der 53- Jährige wurde in das Unfallkrankenhaus Berlin gefahren. Der Schaden beträgt ca. 5.000 Euro. Das Motorrad stellte die Polizei sicher.