Am frühen Mittwochmorgen (26. Januar) sorgt ein Unfall auf der B1 für erhebliche Einschränkungen im Berufsverkehr. Gegen 5.20 Uhr waren stadteinwärts zwischen Schöneiche und Dahlwitz-Hoppegarten zwei Pkw in einen Auffahrunfall verwickelt. Nach Angaben der Polizeiinspektion Märkisch-Oderland wurden zwar keine Personen verletzt, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.
Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet. Es kam aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens im morgendlichen Berufsverkehr zum Stau. Dieser hat sich mittlerweile aufgelöst.