Ab dem 19. Juli wird der Knotenpunkt Altlandsberger Chaussee/Umgehungsstraße/Garzauer Straße (L303/L33/K6419) voll gesperrt. Diesen Termin hat jetzt die Gemeindeverwaltung Petershagen-Eggersdorf bekanntgegeben. Es gebe zwar noch keine offizielle „Anordnung“ vom Straßenverkehrsamt, aber in einem Telefonat mit der Baufirma sei dieser Starttermin genannt worden, hieß es aus dem Doppeldorf-Rathaus.

Umleitung über Thälmannstraße in Strausberg

Dauern sollen die Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich dann voraussichtlich bis zum 20. August, also fünf Wochen. An dem Knoten entstehen eine zusätzliche Abbiegespur von Strausberg-Stadt in Richtung Altlandsberg/Berlin, neue Lichtsignalanlagen und Rad- sowie Gehwege. Der Verkehr soll über die Landhaus-/Ernst-Thälmann- und Berliner Straße in Strausberg umgeleitet werden. Einen detaillierten Umleitungsplan gibt es auf der Internetseite der Gemeinde Petershagen-Eggersdorf. Er werde angepasst, sollten sich noch Veränderungen ergeben, versicherte Gemeindesprecherin Kathleen Brandau.