Die Schülerinnen und Schüler gaben bei den beiden Veranstaltungen am Freitag und Sonnabend alles. Manche zeigten, was sie am Synthesizer, an der Klarinette und dem Akkordeon bereits gelernt haben. Viel beklatscht wurde die Umsetzung des Themas Geburt mit der passenden Musik aus dem Musical "König der Löwen" im Hintergrund und die wirklichkeitsnahen Szenen zwischen Mutter und Tochter im Streit um eine Partyteilnahme. Nicht zu vergessen das Stück "Drei Könige und ein Kommissar", das sich wie ein roter Faden durch das etwa einstündige Programm zog.