Während später noch die Eggersdorfer Dorfmusikanten aufspielten, dabei Kuchen- oder Grillwurst-Genuss mit ihren Klängen bereichernd, waren am Imkerstand verschiedene Produkte von Honig mit Sanddorn bis Holunder- und Kirschmet im Angebot. Gleich nebenan hatte sich Peggy Zinz-Lewerenz aus Strausberg niedergelassen und führte alle Interessenten in die grundlegenden Geheimnisse der Flechtkunst ein. Auch Richard Uhle aus dem Dorf ließ sich voll gebannter Aufmerksamkeit die richtige Abfolge der Handgriffe erklären. Zumindest nicht schwerer als erwartet, befand er, als er es selbst versuchte. Seinen Ausklang fand das Fest mit manchen Plaudereien am Rande rechtzeitig vor der abendlichen Gewitterhusche.