Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Unser Gewinnspiel zu Weihnachten - Heute 100€ gewinnen

Ermittlung nach Gegröle im Bus

MOZ / 14.12.2017, 07:35 Uhr - Aktualisiert 14.12.2017, 11:01
Fürstenwalde (MOZ) Weil sie im Linienbus "Sieg Heil" gerufen und den Hitlergruß gezeigt hatten, endete die Fahrt für zwei alkoholisierte Fahrgäste am Dienstag, gegen 17 Uhr, am Bahnhof. Dort wiederholten sie ihr Gebaren gegenüber den Polizeibeamten, die sie in Empfang nahmen, und später in der Polizeiinspektion Fürstenwalde. Ein Atemalkoholtest ergab bei der 37-jährigen Frau 4,47 Promille und bei dem 31-jährigen Mann 1,79 Promille. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG