Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Der Protest wird anhalten

Andreas Wendt
Andreas Wendt © Foto: Knut Leeder
Andreas Wendt / 25.01.2012, 19:34 Uhr
(MOZ) Fünf Monate vor dem ersten Start eines Jets vom neuen Schönefelder Flughafen Willy Brandt wissen die Brandenburger und Berliner mit der heutigen Präsentation der Flugrouten, welcher Lärmbelastung sie ab Juni ausgesetzt sein werden. Was nicht heißt, dass damit die Debatte über die Korridore für startende und landende Maschinen abrupt beendet ist.

Auch wenn sich das Bundesamt an den Plänen der Deutschen Flugsicherung orientiert hat, in die die Wünsche betroffener Gemeinden aus der Fluglärmkommission eingeflossen sind, so sind diese Pläne dennoch nur ein Kompromiss, mit dem die einen mehr, die anderen weniger leben können.

Die Berliner dürften verhalten jubeln, nicht nur, weil durch die Schließung von Tegel im Juni Hunderttausende nach Jahren wieder die Vögel zwitschern hören werden. Die Brandenburger Gemeinden im Einflugbereich der Hauptstadt werden dagegen den Lärm zu ertragen haben und weiterhin Widerstand - bis hin zu Klagen - leisten. Motiviert von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, der betont, dass auch diese Routen nicht der Weisheit letzter Schluss sind.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG