Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Platzeck: Märkische SPD bleibt in der Mitte der Gesellschaft

 Die SPD wird in der neuen rot-roten Regierung in Brandenburg nach Einschõtzung von Ministerprõsident Matthias Platzeck (SPD) nicht linker als zuvor. Foto: dpa
Die SPD wird in der neuen rot-roten Regierung in Brandenburg nach Einschõtzung von Ministerprõsident Matthias Platzeck (SPD) nicht linker als zuvor. Foto: dpa © Foto:
21.10.2009, 09:59 Uhr
München/Potsdam Die SPD wird in der neuen rot-roten Regierung in Brandenburg nach Einschätzung von Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) nicht linker als zuvor. "Wir sind auch zehn Jahre in der Koalition mit der CDU nicht rechter geworden. Wir wollen in der Mitte der Gesellschaft hier bleiben", sagte der Ministerpräsident am Mittwoch dem Radiosender Bayern2. Platzeck gab zu bedenken, dass es irgendwann auch einmal möglich sein müsse, sich an Inhalten zu orientieren und nicht ausschließlich an der Geschichte.

20 Jahre nach dem Mauerfall müsse es möglich sein, "auch mit etwas mehr Normalität an solche Fragen heranzugehen und nicht jedes Mal sehr viel Schaum vor dem Mund zu haben - wie es auch bei uns noch so manche haben", sagte Platzeck. Er fügte aber hinzu, aus Respekt vor den Opfern zur DDR Zeit kämen "Menschen mit Vergangenheit in der Staatssicherheit weder an den Kabinettstisch noch können sie Staatssekretäre werden".

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG