Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fusion und Kunde

Hajo Zenker
Hajo Zenker © Foto: MOZ
Hajo Zenker / 02.07.2014, 18:54 Uhr
(MOZ) Weniger Wettbewerb ist nie gut für den Kunden - die Auswahl sinkt, die Preise steigen. Die Auflage der EU, dass der neue deutsche Mobilfunkmarktführer einen Teil seiner Kapazität an eine Firma abgeben muss, die ohne eigenes Netz ist, wird daran nichts ändern - sie ist Augenauswischerei.

Trotzdem könnten Kunden von der Fusion von O2 und E-Plus auch profitieren - besonders die der bisherigen Nummer 3 auf dem Mobilfunkmarkt. E-Plus nämlich fiel zwar durch niedrige Preise auf - beim Test der Netzqualität aber landete man regelmäßig auf dem letzten Platz. Und in den Standard LTE, der das Internet blitzschnell aufs Handy bringt, hat man erst spät investiert.

Spannen O2 und E-Plus ihre Netze zusammen, kann die Zahl der Funklöcher schrumpfen und LTE für alle zur Verfügung stehen. Dass es nun dazu kommt, liegt an wirtschaftlichen Zwängen. Die einstige Gelddruckmaschine SMS verliert an Bedeutung. Gleichzeitig hat der Smartphone-Boom dazu geführt, dass die Datenmengen im Mobilfunk explodieren. Der deshalb nötige Ausbau der Netze kostet Unsummen. Die lassen sich im Großkonzern, wenn man die Synergien einer Fusion hebt, leichter stemmen. Hajo Zenker

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG