Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Debatte um möglichen Verzicht der Ex-Ministerin

Landesregierung
Entscheidung zu Golzes Job vertagt

Diana Golze (Die Linke), ehemalige Gesundheitsministerin Brandenburgs
Diana Golze (Die Linke), ehemalige Gesundheitsministerin Brandenburgs © Foto: dpa/Britta Pedersen
Ulrich Thiessen / 14.12.2018, 08:45 Uhr
Potsdam (MOZ) Die Landesregierung hat noch keine Entscheidung über eine Arbeitserlaubnis für Ex-Gesundheitsministerin Diana Golze (Linke) getroffen.

Das erklärte Regierungssprecher Florian Engels am Donnerstag. Golze beabsichtigte beim AWO-Bezirksverband Potsdam eine Stelle anzunehmen. Da dieser zum Förderbereich ihres ehemaligen Ministeriums gehört, muss die Regierung eventuelle Interessenkonflikte prüfen und eine Zustimmung geben. Eine Entscheidung steht aus. Medienberichten zufolge könnte Golze freiwillig auf die Anstellung verzichten. Seitens der Linken hieß es, dass dazu bislang keine Informationen vorliegen. Allerdings hoffe man, dass das Thema bald beendet werden könne. Golze hatte im Spätsommer die Konsequenzen aus dem Lunapharm-Skandal gezogen und war zurückgetreten. (thi)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG