Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

zu Jürgen Klinsmanns Rücktritt
Nicht mehr tragbar

Lukas Grybwoski
Lukas Grybwoski © Foto: Josefin Roggenbuck
Meinung
Lukas Grybowski / 11.02.2020, 19:20 Uhr - Aktualisiert 11.02.2020, 19:27
Berlin (MOZ) Den Weg zum Big City Club will Jürgen Klinsmann als Trainer von Hertha BSC nicht mehr bestreiten. Nach ziemlich erfolglosen 76 Tagen an der Seitenlinie will er sich lieber wieder in die zweite Reihe zurückziehen. Doch dass Klinsmann dem Verein überhaupt noch erhalten bleibt, ist eine überaus gefährliche Konstellation.

In seinem Facebook-Post spricht der 55-Jährige von fehlendem Zusammenhalt, dabei sei es ihm wohl vor allem darum gegangen, dass möglichst schnell Klarheit darüber geschaffen wird, ob er auch in der kommenden Saison Trainer ist. Die sportlichen Argumente hätten eine langfristige Weiterbeschäftigung jedoch nur bedingt gerechtfertigt.

Auch wenn Klinsmann nun wieder nur Aufsichtsratsmitglied sein will, ist der Machtkampf mit Manager Preetz damit nicht aus der Welt. Mit seinem selbst verkündeten Rücktritt zeigte er deutlich, dass er wenig von konstruktiver Kommunikation mit den Verantwortlichen hält. Gleichzeitig spricht er aber von Einheit und Zusammenhalt, doch wie soll er als Mitglied des Aufsichtsrates nun mit Preetz und Co. zusammen arbeiten, wenn er ihnen diese wichtigen Eigenschaften abspricht?

Will Hertha nicht zum Big Chaos Club werden, müssen Preetz und Klinsmann ihre Machtverhältnisse klären. Ansonsten wird aus den Berlinern auch in den kommenden Jahren kein internationaler Top-Club.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG