Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zu den Corona-Hilfen für Studierende
Bürokratisch und ungerecht

Dietrich Schröder
Dietrich Schröder © Foto: Gerrit Freitag
Meinung
Dietrich Schröder / 29.07.2020, 18:30 Uhr - Aktualisiert 29.07.2020, 18:36
Frankfurt (Oder) (MOZ) Corona hat es deutlich gemacht: Von den knapp drei Millionen Menschen, die in Deutschland studieren, hatten bis vor kurzem fast zwei Millionen einen Nebenjob. Anders konnten sie ihren Lebensunterhalt kaum finanzieren, denn bei den BAföG-Zahlungen ist das Einkommen der Eltern so knapp bemessen, dass sie nur für jeden fünften Studierenden überhaupt in Frage kommen.

Durch den Lockdown haben dann viele auch noch dieses Nebeneinkommen verloren. Trotzdem dauerte es drei Monate, bis die Bundesregierung überhaupt ein Hilfsprogramm für die Betroffenen aufgelegt hat. Doch wie sich herausstellte, ist es nicht nur sehr bürokratisch, sondern auch noch extrem ungerecht.

Denn alle diejenigen, die sich einen schlechter bezahlten Job suchten, erhalten jetzt weniger Geld, als diejenigen, die nichts taten. Und den jungen Leuten, die schon vor Corona kaum Geld hatten, wird jetzt noch bestätigt, dass ihre Notsituation ja gar nicht durch Corona bedingt ist. Deshalb bekommen sie gar nichts. Für diesen Umgang mit Studierenden kann es nur ein Wort geben: Er ist erbärmlich.

Es wird allerhöchste Zeit, dass auch das BAföG-Modell endlich ausgedehnt wird. Damit Studenten wirklich wieder studieren können.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG