Der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Er „musste von uns heute abgesagt worden“, teilte das Unternehmen WeBe Veranstaltungsmanagement am Montagabend mit, ohne nähere Gründe zu nennen. Laut Internetseite war der Markt vom 23. November bis 26. Dezember geplant. Seit dieser Woche gelten in Berlin wieder schärfere Regeln im Kampf gegen die Corona-Pandemie - unter anderem sind im November Weihnachtsmärkte nicht erlaubt.

Infektionsschutz geht vor

„Liebe Besucherinnen, liebe Besucher, mit sehr großem Bedauern müssen wir Ihnen die traurige Nachricht überbringen, dass der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg 2020 leider nicht stattfinden kann“, heißt es auf der Seite des Weihnachtsmarktes mit Verweis auf die Corona-Infektionsschutzverordnung für Berlin.

Absage trotz des guten Hygienekonzeptes

Weiter: „Wir standen in den letzten Monaten im regelmäßigen Austausch mit unseren Mietern und Gewerken, um jede Möglichkeit zu prüfen, damit der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg 2020 stattfinden kann. Auch unser umfangreiches Hygienekonzept – welches von den Behörden als sehr gut bewertet wurde – macht es uns leider nicht möglich, den Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg 2020 durchzuführen.“
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.