Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

200 Taubblinde demonstrieren in Berlin für mehr Rechte

Etwa 200 taubblinde Menschen sind am Freitag in Berlin für mehr Rechte auf die Straße gegangen.
Etwa 200 taubblinde Menschen sind am Freitag in Berlin für mehr Rechte auf die Straße gegangen. © Foto: dpa
04.10.2013, 16:05 Uhr
Berlin (dpa) Stiller Protest für mehr Aufmerksamkeit: Etwa 200 taubblinde Menschen sind am Freitag in Berlin für mehr Rechte auf die Straße gegangen. "Es war ein komplett stiller Protestzug, wir haben unsere Forderungen mit Handzetteln zum Ausdruck gebracht", sagte Irmgard Reichstein, Gründerin der Stiftung "Taubblind leben". Zusammen mit Helfern und Unterstützern hätten mehr als 600 Personen an dem Zug teilgenommen. Behörden verweigerten Betroffenen immer wieder Unterstützung, weil Taubblindheit kaum bekannt sei, beklagte Reichstein. Taubblinde Menschen können nur unter großen Schwierigkeiten mit anderen Menschen kommunizieren. Viele sind gehörlos geboren und um Laufe ihres Lebens erblindet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG