Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Massive Störungen
Nach Stress im Berufsverkehr - S-Bahn-Linien verkehren wieder

Zahlreichen Störungen beim S-Bahn-Verkehr in Berlin.
Zahlreichen Störungen beim S-Bahn-Verkehr in Berlin. © Foto: Christoph Soeder/dpa
dpa / 09.09.2019, 09:07 Uhr - Aktualisiert 09.09.2019, 13:09
Berlin (dpa) Eine Störung in einem Stellwerk am Hauptbahnhof und mehrere Signalstörungen haben am Montagmorgen berufstätigen Berlinern und Pendlern zu schaffen gemacht. Um die Mittagszeit pendelte sich der normale Zugverkehr nach Angaben der S-Bahn wieder ein. Züge auf den Linien S3, S5, S7 und S9 zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten fielen aus. Weitere Streckenabschnitte waren zum Teil betroffen. Es wurde ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Viele Pendler wichen auf die Regionalzüge und die U-Bahn aus.

Zunächst kam es gegen 6.00 Uhr zu Verspätungen und einigen Ausfällen am Hauptbahnhof, später wurde der S-Bahn-Verkehr zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten komplett eingestellt. Nach gut vier Stunden fuhren die Linien S3 und S9 wieder regulär. Am Mittag verkehrte auch die S7 wieder normal. Nur die S5 fuhr nach Angaben einer Sprecherin der S-Bahn nur bis zur Haltestelle Warschauer Straße, damit kein Stau entsteht. „Die Züge müssen sich nach und nach einreihen, damit wir wieder in Tritt kommen“, sagte die Sprecherin. Um 14.00 Uhr sollten alle Verspätungen aufgeholt sein und der Verkehr wieder nach Fahrplan laufen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG