Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Randalierende Hertha-Fans verletzen zehn Polizisten

30.04.2011, 11:50 Uhr
Berlin (DDP) Offenbar aus Frust über die Niederlage im Fußballspiel gegen 1860 München haben Anhänger von Hertha BSC an der Berliner Gedächtniskirche randaliert. Sie warfen Flaschen und Böller auf Polizisten. Zehn Beamte wurden dabei am späten Freitagabend verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Bis zu 800 Hertha-Fans versammelten sich zeitweise auf dem Breitscheidplatz. 14 von ihnen wurden vorläufig festgenommen, drei erhielten Platzverweise. Hertha hatte am Abend 1:2 gegen 1860 München verloren. Zwar ist der Aufstieg in die 1. Bundesliga bereits sicher, jedoch noch nicht der Saisonabschluss auf dem ersten Tabellenplatz. Schon kurz nach Spielende mussten Polizisten am Olympiastadion Pfefferspray einsetzen, weil sich Hertha-Anhänger bei der Festnahme eines Fans einmischten.

Anhänger von Dynamo Dresden gingen am Freitagabend nach einem Spiel in Potsdam-Babelsberg in Berlin auf fünf Polizisten los. Diese wehrten sich mit Pfefferspray. Kurz darauf hielten herbeigerufene Polizeikräfte 23 Dynamo-Anhänger auf, wobei ein Polizist verletzt wurde. Ein Mitglied der Gruppe kam ins Gefängnis, weil gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG