In Berlin breitet sich das Corona-Virus weiter aus. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag nach den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstag bei 44,4. Am Vortag betrug der Wert 42,9. Die Zahl steht für Ansteckungen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Am Vortag betrug der Wert 40,7 und vor einer Woche bei 32,7.

Berlin

55 Prozent der Menschen aus Berlin doppelt geimpft

358 neue Corona-Fälle wurden in Berlin gemeldet. Damit liegt die Gesamtzahl der Menschen, die sich nachweislich mit dem Virus angesteckt haben, in der Hauptstadt nun bei 185.306. Nach den RKI-Daten sind keine zusätzliche Todesfälle zu verzeichnen. Insgesamt sind bisher 3585 Menschen in der Hauptstadt in Zusammenhang mit einer Ansteckung mit dem Coronavirus gestorben. 55 Prozent der Berliner sind zwei Mal geimpft.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.