„Man muss heute sagen, dass Ihre Teststrategie krachend gescheitert ist“, sagte der gesundheitspolitische Sprecher Tim-Christopher Zeelen am Donnerstag in der Plenarsitzung des Abgeordnetenhauses. Für die Kliniken und Pflegeheime ständen viel zu wenige Tests zur Verfügung, obwohl der Senat schon im Mai eine Berliner Teststrategie angekündigt habe.

Pflegeheime lange ohne Corona-Schnelltests

Zeelen wies darauf hin, dass 60 Prozent der Todesfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie auf die Pflegeheime entfielen. Die Schnelltests seien dort wochenlang nicht angekommen, kritisierte er. Virus-Ausbrüche in den Pflegeheimen seien so nicht verhindert worden. Auch der Gesundheitsexperte der Linksfraktion, Wolfgang Albers, verlangte eine deutliche Ausweitung der Schnelltests - das gelte für Pflegeheime genauso wie für Krankenhäuser. Er regte an, das Personal vor jedem Schichtbeginn zu testen.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.