Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci hat die Produktion von Corona-Impfstoff in Berlin in Aussicht gestellt. „Berlin steht bereit, auch was die Impfstoffproduktion angeht, mitzuhelfen“, sagte die SPD-Politikerin am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. „Ich habe heute früh unseren Regierenden Bürgermeister unterrichtet, dass ich und meine Behörde in guten Gesprächen sind mit Berlin-Chemie.“ Das Pharmaunternehmen sei bereit, eine Impfstoffproduktion aufzubauen.

Corona-Hilfe gegen Impfstoffknappheit?

„Ich finde, das ist eine gute Nachricht“, sagte die Senatorin. „Wir prüfen gemeinsam einen schnellen Ausbau von Impfstoffkapazitäten.“ Aus ihrer Sicht wäre es „großartig“, wenn Berlin so einen Beitrag gegen die Impfstoffknappheit leisten könne.
„Berlin-Chemie hat Ressourcen, hat gute Voraussetzungen, um eine Impfstoffproduktion aufzubauen und auch schnell auszubauen“, erläuterte Kalayci. Eine geeignete Halle und Personal stünden zur Verfügung.„Mit unserer Unterstützung gehen wir davon aus, dass ein schneller Ausbau der Impfproduktion möglich ist.“ Und weiter: „Wir sind jetzt in den Prüfungen.“

Berlin habe Impfstoff-Kapazitäten

Berlin suche bei dem Thema auch den Kontakt zur Bundesregierung. „Dort ist ja auch die Frage: Wo gibt es in Deutschland Impfstoffproduktionskapazitäten? In Berlin können wir sagen: In Berlin hätten wir diese Kapazitäten.“ Weitere Details, etwa zur Frage, welcher Impfstoff in Berlin produziert werden könnte oder zum Stand der Gespräche, nannte die Senatorin nicht.
Bisher sind in der EU zwei Corona-Impfstoffe der Hersteller Pfizer/Biontech und Moderna zugelassen. Allerdings gibt es seit Wochen Probleme mit dem Umfang und der Pünktlichkeit der Lieferungen. Die Folge: Beim Impftempo ist noch viel Luft nach oben.

Verlässlichkeit muss verbessert werden

„Ich fordere die Bundesregierung auf, dass ihr Versprechen, dass jeder Bürger bis zu Sommer ein Impfangebot bekommt, auch eingehalten wird“, sagte Kalayci dazu. „Berlin ist sehr gut vorbereitet, wir können mehr impfen, und dafür brauchen wir mehr Impfstoff.“ Die Impfstoffzufuhr müsse verlässlicher werden, in Deutschland könne mehr Impfstoff produziert werden.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.