Das Coronavirus breitet sich in Berlin wieder schneller aus. In den vergangenen sieben Tagen steckten sich rechnerisch 129,4 von 100 000 Menschen an, wie das Robert Koch-Institut am Donnerstag mitteilte.
Berlin liegt damit in etwa im bundesweiten Durchschnitt. Am Donnerstag vergangener Woche hatte der Wert noch bei 108,6 gelegen, eine weitere Woche zuvor bei 79,2. Damit liegt sie nur knapp unter dem Bundesdurchschnitt von 130,2.
Etwa zwei Drittel der Berlinerinnen und Berliner sind nach Angaben der Gesundheitsverwaltung vollständig gegen das Virus geimpft.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.