Viel Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen dürften in dieser Woche in Berlin viele Menschen in die Stadtparks locken. Die Polizei ist nach eigenen Angaben vorbereitet und will an den kommenden Tagen und zu Ostern stadtweit verstärkt die Einhaltung der Corona-Regeln kontrollieren. Am Tag und in der Nacht seien zusätzliche Kräfte eingeplant, sagte ein Sprecher am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Wie viele Polizisten im Einsatz sein werden, hänge von der Lage ab.
Der Deutsche Wetterdienst erwartet am Mittwoch in Berlin und Brandenburg Temperaturen bis 25 Grad. Es soll sonnig und trocken werden. In der Nacht sollen die Temperaturen laut DWD auf bis zu 3 Grad sinken. Am Donnerstag sollen die Höchstwerte zwischen 17 und 21 Grad liegen. Viele Wolken sollen sich abwechseln mit etwas Sonne und zeitweise Regen. Am Freitag soll es kühler werden. Bereits Dienstag sollten die Temperaturen bei viel Sonnenschein auf bis zu 23 Grad klettern.

Kontrollen in Berliner Stadtparks

Die Beamten haben in den kommenden Tagen auch die Berliner Stadtparks im Blick. Nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung sind Aufenthalte in Parks erlaubt, allerdings nur mit maximal fünf Angehörigen des eigenen und eines anderen Haushalts plus Kinder unter 14 Jahren. Die Polizei rief dazu auf, Kontakte, wo es geht, zu reduzieren. Die Beamten registrierten am vergangenen Wochenende und am Montagabend nur vereinzelt Verstöße gegen die Corona-Regeln.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.