Wer einen „berlinpass“ besitzt, kann sich ab Dienstag (26. Januar) in Neukölln fünf medizinische Masken abholen. Neben vier Abgabestellen in verschiedenen Ortsteilen des Bezirks werden auch auf Wochenmärkten Masken ausgegeben, wie das Bezirksamt am Freitag mitteilte. „Wir bitten alle Berechtigten, ihren berlinpass oder einen Leistungsbescheid mit sich zu führen“, hieß es. Den Angaben zufolge stellt der Senat dem Bezirk insgesamt etwa 300 000 medizinische OP-Masken zur Verfügung.

Vergünstigungen in Berlin mit dem berlinpass

Der „berlinpass“ ermöglicht den vergünstigten Zugang zu Kultur-, Bildungs-, und Freizeitangeboten und soll die Teilhabe am sozialen Leben erleichtern. Anspruch haben Menschen, die Hartz IV, Sozialhilfe oder ähnliche Leistungen erhalten.
Alles rund um das Coronavirus und dessen Folgen für Brandenburg und Berlin erfahren Sie auf unserer Themenseite.