Der erste Tote war in Berlin vor knapp 9 Monaten, am 20. März, offiziell bestätigt worden.
Die Berliner Corona-Ampel zeigte wieder zweimal Rot: die Sieben-Tage-Inzidenz lag mit 190,7 deutlich über der obersten Warnstufe von 30. Zudem waren 27,3 Prozent der Intensivbetten in Berliner Krankenhäusern aktuell mit Covid-19-Patienten belegt. Der Grenzwert zur obersten Warnstufe lag bei 25 Prozent.
Die Zahl der neuen Infektionen stieg um 1348 Fälle und lag nun bei 73.431. 52.666 Menschen galten als genesen, das waren 1400 mehr als am Vortag.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.