Der Schnelltest soll in der Regel vor Dienstbeginn erfolgen, wie Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Donnerstag mitteilte. Bisher mussten sich Pflegekräfte in Heimen alle zwei Tage testen lassen.
Für Bewohner ändert sich den Angaben zufolge nichts. Sie werden weiterhin mindestens einmal im Monat getestet, Menschen mit bestimmten Erkrankungen mehrmals pro Monat. Besucher dürfen nur dann in die Einrichtungen, wenn sie ein Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 24 Stunden ist. Ein Schnelltest soll auch direkt vor Ort möglich sein.
In Berliner Pflegeheimen war es in der Pandemie schon mehrfach zu größeren Corona-Ausbrüchen gekommen. Die häufigeren Tests für das Personal sollen für mehr Gesundheitsschutz sorgen - in Verbindung natürlich mit den Impfungen, die in den Seniorenheimen in Kürze abgeschlossen sein sollen.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.