Die Lehrkräfte in Berlin sollen mit Laptops ausgestattet werden. Dafür will das Land entsprechende Bundesmittel aus dem Mitte August verkündeten Digitalpakt nutzen, wie Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) am Dienstag nach der Sitzung des Senats mitteilte. Aus dem 500-Millionen-Euro-Programm für die Ausstattung von Lehrkräften mit dienstlichen, mobilen Endgeräten sollen für Berlin in 2021 rund 25,7 Millionen Euro zur Verfügung stehen.

Urspung des Geldes noch unklar

Mit dieser Summe sei das Thema nicht endgültig und für alle Zeiten abgeschlossen, stellte der Finanzsenator fest. Nun komme es zunächst darauf an, die Voraussetzungen zu schaffen, das Geld möglichst rasch abrufen zu können. „Und das wollen wir auch.“