Die Berliner Polizei prüft ein Video, das unter dem Stichwort „Polizeigewalt“ für viele Klicks bei Twitter sorgt. Die Szene aus dem Clip und die Hintergründe seien Gegenstand eines laufenden Ermittlungsverfahrens, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Das Video soll demnach einen Vorfall vom Freitagnachmittag zeigen. Weiter äußern konnte sich die Sprecherin dazu nicht.
In dem rund einminütigen Clip ist zu sehen, wie zwei junge Männer zunächst mit Polizisten neben einem Einsatzwagen nahe einer Kreuzung stehen. Was zuvor passiert ist, bleibt unklar. Einer der Beamten schiebt einen der Männer dann mit Körpereinsatz mehrere Meter auf dem Gehweg vor sich her und bringt ihn schließlich zu Boden. Twitter-Nutzer kritisierten, dass der am Boden liegende Mann einen Schlag in den Nacken bekommt, bevor er schließlich abgeführt wird.
Bis Sonntagnachmittag wurde das Video bei Twitter mehr als 70.000 mal angesehen, mehrere Medien berichteten darüber.