Ein Mann soll in Berlin-Friedrichshain eine Explosion vor dem Haus eines Nachbarn verursacht und dabei mehrere Fenster zerstört haben. Der 43-Jährige werde verdächtigt, am späten Dienstagabend einen noch nicht identifizierten pyrotechnischen Gegenstand vor den Fenstern des Mehrfamilienhauses in der Kochhannstraße gezündet zu haben, teilte die Polizei mit. Er soll mit seinem 52 Jahre alten Nachbarn im Streit liegen und am Dienstagabend stark betrunken gewesen sein.
Der Mann wurde vorläufig in seiner Wohnung festgenommen, ist nach den Angaben vom Mittwoch aber nicht mehr in Gewahrsam. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.