In Berlin hat es in einer Flüchtlingsunterkunft gebrannt. Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, geriet eine Matratze in der Unterkunft in der Lietzenburger Straße in Brand. Ein Mensch sei mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens war zunächst unklar.