Die Männer sollen eine Cannabisplantage in einem ehemaligen Gasthof im Bereich Oschersleben westlich von Magedeburg betrieben haben. Den Männern werden demnach bandenmäßiger Anbau und Handel mit Rauschgift in nicht geringer Menge vorgeworfen.
Am Mittwoch hatte die Polizei zehn Objekte durchsucht und sechs Männer festgenommen. In der Plantage entdeckten die Fahnder aus Sachsen-Anhalt und Berlin etwa 1000 Cannabispflanzen auf etwa 200 Quadratmetern.
Bei der Durchsuchung von Wohnungen und Geschäftsräumen in den Berliner Stadtteilen Reinickendorf, Mariendorf und Wedding wurden Zubehör zum Aufbau, zur Zucht sowie Pflege einer Plantage, Bargeld, eine Geldzählmaschine und ein Tresor beschlagnahmt. Bei der Aktion waren neben Beamten aus beiden Ländern auch ein Spezialeinsatzkommando sowie Spürhunde dabei.