Mit einem Projektor wurden auf der durchsichtigen Leinwand Aufnahmen von vorbeilaufenden Protestierenden gezeigt. Rund ein Dutzend Teilnehmer waren für die Aktion vor Ort. Aufgerufen hatten die Organisationen Greenpeace, Campact sowie die Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Agrarwirtschaft. Sie forderten, mit den Milliardenförderungen der EU für Landwirtschaft gezielt Agrarprojekte zu fördern, die einen Beitrag zu Klima-, Artenschutz und Tierwohl leisten.