Ein 31-jähriger Mann ist in Berlin-Pankow getötet worden. Kurz nach der Tat nahm die Polizei einen 29-jährigen Mann als Verdächtigen fest, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte.
Die Leiche des 31-jährigen Mannes wurde demnach gegen 10.00 Uhr an der Ortnitstraße im Stadtteil Malchow ganz im Norden Berlins entdeckt. Der Mann soll noch nicht lange tot gewesen sein. Die Straße führt dort an Feldern und Bäumen entlang. Die Polizei wurde alarmiert und eine Mordkommission des Landeskriminalamtes (LKA) nahm die Ermittlungen auf. Sehr schnell konnte der mutmaßliche Täter gefunden werden.
An welchen Verletzungen der 31-jährige starb, wo der Verdächtige festgenommen wurde und in welchem Verhältnis Opfer und mutmaßlicher Täter standen, wollte die Polizei zunächst nicht mitteilen.