Irgendwann ist er mit den Nerven am Ende. „Ich dachte daran, einfach vor die U-Bahn zu springen“, sagt Olaf Neumann, der seinen richtigen Namen nicht lesen möchte. Es ist ein kalter Märztag im Corona-Lockdown, und er hat noch zwei Stunden Zeit, seine Sachen zu packen. Sein Vermieter, ein brei...