Sie seien am Mittwochabend zu „familiären Streitigkeiten“ gerufen worden, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Vor dem Haus stießen die Polizisten demnach auf einen daran beteiligten Mann.
Er habe sich den polizeilichen Maßnahmen widersetzt, so dass die Beamten Reizgas einsetzten. Drei Beamte wurden bei der Auseinandersetzung so verletzt, dass sie ihren Dienst abbrechen mussten, hieß es. Der Mann wurde festgenommen und eine Blutentnahme angeordnet.