Mehrere Personen sind am Freitagnachmittag in Berlin-Wedding durch Schüsse verletzt worden. Die Schüsse sind auf einem Baumarkt-Parkplatz gefallen. Polizei und Feuerwehr rückten zu einem Großeinsatz aus. Insgesamt wurden drei Menschen schwer verletzt – auch durch Messerstiche.
Bei einer bewaffneten Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern in Berlin sind drei von ihnen schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, erlitt ein 44-Jähriger bei dem Vorfall am Freitagabend mehrere Messerstiche in den Oberkörper. Ein 36-Jähriger wurde demnach von mehreren Schüssen getroffen, ein weiterer 44-Jähriger erlitt Knochenbrüche durch einen Schlag mit einem Gegenstand.

Schüsse und Messerstiche in Berlin: Drei Schwerverletzte zwischen Wedding und Reinickendorf

Der Vorfall ereignete sich gegen 18.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes am Kapweg an der Grenze zwischen den Stadtteilen Wedding und Reinickendorf. Ein vierter Mann sei angefahren, aber offensichtlich nicht verletzt worden, hieß es. Die drei Schwerverletzten wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht.
Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. Auf dem Parkplatz wurde ein 16-Jähriger laut Polizei zunächst festgenommen, Samstagmorgen aber wieder freigelassen, da sich ein Tatverdacht gegen ihn nicht erhärtet habe. Das Landeskriminalamt übernahm die weiteren Ermittlungen.

Streit am Baumarkt Kapweg: Schüsse und Messerstiche

Mehreren Medienberichten zufolge ging es um eine Auseinandersetzung zwischen Mitgliedern verschiedener Großfamilien. Mehr als 60 Polizistinnen und Polizisten waren demnach im Einsatz. Eine Bestätigung für einen Zusammenhang zu Clan-Kriminalität gab es jedoch von Seiten der Behörden zunächst nicht.

Vorfall mit Waffen an Berliner Baumarkt: Polizei berichtet von Schussverletzung

Stand Freitagabend: Laut der Feuerwehr gab es vier Verletzte, drei Männer und eine Frau. Sie seien noch vor Ort medizinisch behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht worden, so ein Feuerwehrsprecher. Nach Polizeiangaben kam es am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz eines Baumarktes zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten. Dabei erlitt ein Mensch eine Stichverletzung, ein Mensch erlitt eine Schussverletzung und ein Opfer einen Bruch, wie eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur AFP mitteilte.Der Tatort ist nach Angaben eines dpa-Reporters nach wie vor abgesperrt, die Polizei hat eine Reihe von Augenzeugen nach ihren Beobachtungen befragt. Es seien noch zahlreiche Polizeikräfte am Einsatzort, darunter Streifen- und Kriminalpolizei.