Der Mann war Beifahrer eines Kleintransporters, der am späten Samstagabend im Ortsteil Rahnsdorf gegen einen Baum gekracht war, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 34 Jahre alte Fahrer erlitt eine Schnittverletzung im Gesicht und wurde zur Beobachtung in eine Klinik gebracht. Sein Führerschein sei beschlagnahmt und eine Blutprobe genommen worden. Der Unfallort war bis in die frühen Morgenstunden gesperrt, der öffentliche Nahverkehr wurde umgeleitet.

Passanten und Polizisten starteten Wiederbelebung

Den Angaben zufolge war das Auto aus noch ungeklärter Ursache auf der Fürstenwalder Allee rechts von der Straße abgekommen. Fotos der Feuerwehr zeigten einen Wagen, dessen vorderer Teil zerstört war. Passanten und Polizisten begannen mit der Wiederbelebung des Beifahrers, bevor die Rettungskräfte eintrafen, wie die Feuerwehr in einem Tweet mitteilte.