Das erstmalige Gratisangebot für Bus und Bahn in Berlin gilt den ganzen Tag über im gesamten Stadtgebiet. „Es ist auf jeden Fall ein Gedankenanstoß, das Auto mal stehenzulassen, wenn es sowieso nichts kostet“, sagte eine Sprecherin der Verkehrsverwaltung. Die Stadt weist allerdings darauf hin, dass Fahrgäste für Reisen nach Brandenburg regulär einen Fahrschein Berlin BC oder ABC lösen müssen - ein Anschlussfahrschein C reicht nicht aus.
Zusätzlich soll es in allen zwölf Bezirken 35 Spielstraßen für Kinder geben. Ab 15 Uhr werden diese Straßenabschnitte vier Stunden lang für den Autoverkehr gesperrt. Dort könne man dann Ballspielen, mit Kreide malen, Kuchen essen oder zusammensitzen. Das Ganze ist Teil des „Internationalen autofreien Tags“ („World Car Free Day“), an dem dafür geworben wird, auf den Wagen zu verzichten.