Am Mittwochnachmittag (10. November 2021) gerieten in einer Wohnung der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße die dortige Mieterin und ihr Besucher in einen Streit. Das Wortgefecht eskalierte und endete laut Polizeibericht damit, dass die 32-Jährige von ihrem 41 Jahre alten Gast gegen die Wohnzimmertür gestoßen wurde.
Anschließend randalierte der Wütende noch in der Wohnung, stahl dann das Handy der Frau und entfernte sich in Richtung eines Einkaufsmarktes in derselben Straße. Dort angelangt, beleidigte und schlug er eine weitere Frau, bevor er zu dem vorher verlassenen Wohnhaus zurückkehrte.

Fahrraddiebstahl kommt hinzu

Hier nahm der bereits hinlänglich bekannte Mann das dort abgestellte Fahrrad eines 50-Jährigen an sich und verschwand damit. Anschließend gelang es bereits alarmierten Polizisten jedoch, den Mann aufzugreifen.
Die folgenden Stunden verbrachte der im Gewahrsam der Polizei. Er wird nun Kriminalisten der Inspektion Uckermark Rede und Antwort zu seinem Verhalten stehen müssen.