Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polen beantragt Grenzkontrollen zur Fußball-EM

23.04.2012, 15:36 Uhr
Frankfurt (Oder) (dpa) Polen erwägt zur Fußball-Europameisterschaft zeitweise Grenzkontrollen. Das Nachbarland habe bei der EU-Kommission solche Kontrollen beantragt, sagte Brandenburgs Innenminister Dietmar Woidke (SPD) am Montag am Rande eines Treffens der Innenminister Deutschlands und Polens, Hans-Peter Friedrich (CSU) und Jacek Cichocki, in Frankfurt (Oder).

Woidke sagte, trotz der Kontrollen würden der grenzüberschreitende Warenverkehr und der Tourismus nicht beeinträchtigt. Die Kontrollen würden beispielsweise abhängig von bestimmten EM-Spieltagen sein oder falls es Bedrohungen geben sollte.

Temporäre Grenzkontrollen hatte es nach Angaben der Bundespolizei auch zur Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland 2006 gegeben. Die Personenkontrollen unmittelbar an der Grenze waren 2007 mit dem Beitritt Polens zum Schengen-Raum weggefallen. Die Fußball-EM findet vom 8. Juni bis 1. Juli in Polen und der Ukraine statt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
M Ruthenberg 23.04.2012 - 19:41:54

Die Kontrollen würden beispielsweise abhängig sein oder falls es Bedrohungen geben sollte

Die Bedrohungen gibt es doch überhaupt nicht. Höchstens für einige deutsche Autofahrer, wenn sie morgens zur Arbeit fahren wollen,und da ihr Auto über Nacht gerade mal gestohlen worden ist. Oder für die deutsche Bahn, falls im dunkeln mal wieder ein paar Kilometer Kabel oder Oberleitung nicht mehr da sind.Und die landwirtschaftlichen Betriebe,da fehlt mal ein John Deere, ein Mähdrescher oder was anderes. Das fällt ja kaum auf, wenn es um Mitternacht über die offene Grenze fährt. Aber vielleich vergessen ja die neuen Besitzer das Taglicht einzuschalten, dann sind immerhin 20 Euro Bußgeld fällig.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG