Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gericht stoppt Bau der A 14 in Sachsen-Anhalt

Länger gesperrt: Hinweisschild zur A 14 an einem Abzweig der B 189 bei Colbitz (Sachsen-Anhalt).
Länger gesperrt: Hinweisschild zur A 14 an einem Abzweig der B 189 bei Colbitz (Sachsen-Anhalt). © Foto: ZB
dpa MOZ / 08.01.2014, 19:52 Uhr
Leipzig (dpa/MOZ) Das Bundesverwaltungsgericht hat den weiteren Bau der Autobahn 14 nördlich von Magdeburg vorläufig untersagt. Es erklärte am Mittwoch in Leipzig die für den Abschnitt zwischen Colbitz und Dolle zugrunde liegenden Planungen für rechtswidrig und nicht vollziehbar. So wäre eine erneute Umweltverträglichkeitsprüfung notwendig gewesen. Das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt hat jedoch die Möglichkeit, in einem ergänzenden Verfahren die Mängel zu beseitigen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hatte gegen den Bau geklagt.

Die Fertigstellung der A 14 von Magdeburg bis Stendal wird sich nach Angaben von Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel (CDU) nun um ein Jahr verzögern. Die Trasse werde 2018 befahrbar sein, zuvor war mit 2017 gerechnet worden.

In Brandenburg wird seit Oktober 2013 an der A 14 gebaut - 31 Kilometer der neuen Autobahn führen durch die Prignitz. Der erste der drei Brandenburger Bauabschnitte, zwischen Karstädt und Groß Warnow, ist 11,5 Kilometer lang und soll 2015 fertig sein. Für die anderen märkischen Abschnitte laufen die Genehmigungsverfahren.

Die 157 Kilometer lange Trasse von Magdeburg bis Schwerin sollte 2020 befahrbar sein. Für das Gesamtvorhaben sind 1,28 Milliarden Euro veranschlagt, davon entfallen 277 Millionen auf Brandenburg.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG