Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kirschernte kommt in Schwung

Die Kirschernte in Brandenburg geht in die heiße Phase.
Die Kirschernte in Brandenburg geht in die heiße Phase. © Foto: dpa
13.06.2014, 09:17 Uhr
Potsdam (dpa) Die Kirschernte in Brandenburg geht in die heiße Phase. "Die Obstbauern pflücken zwar schon seit Ende Mai, die richtig leckeren Kirschen sind aber erst im Juni und Juli reif", sagte Margarete Löffler vom Gartenbauverband Berlin-Brandenburg. Das Wetter sei derzeit günstig. Bei Temperaturen im 20-Grad-Bereich wächst die schmackhafte rundliche Frucht besonders gut.

Die Ernte dürfte wieder rund 1400 Tonnen betragen, etwa so viel wie im Vorjahr. "Die Anbaufläche für Kirschen ist hierzulande etwa 600 Hektar groß", sagte Löffler. Tendenz schrumpfend - etliche alte Anlagen müssten im Grunde gerodet und neu aufgebaut werden. "Aber das kostet viel Geld", erklärte die Fachfrau. Nicht alle Obstbauern in der Mark könnten sich das leisten.

Das Erntejahr kommt jetzt so richtig in Schwung. "Im Juli sind die ersten Pflaumen reif, die bis in den Oktober hinein von den Bäumen geholt werden", sagte Löffler. Danach kommen die Birnen und Äpfel dran. Wer in dieser Saison gerne selber Kirschen pflücken möchte, kann rund um Berlin und um Potsdam mit vollen Körben rechnen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG