Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landgut A. Borsig mit Platz zwei gewürdigt

Der ehemalige Rinderstall ist als Tagungsort mittlerweile bundesweit bekannt
Der ehemalige Rinderstall ist als Tagungsort mittlerweile bundesweit bekannt © Foto: MZV/privat
09.10.2013, 11:22 Uhr
Groß Behnitz (MZV) Ausgezeichnet: Das Landgut A. Borsig in Groß Behnitz hat beim bundesweiten Wettbewerb "Certified Green Hotel" des Deutschen Geschäftsreiseverband VDR den zweiten Platz belegt. Über 1500 Reisemanager, Geschäftsreisende und Veranstaltungsplaner haben das im Havelland bei Nauen beheimatete Hotel gewählt. 85 Hotels waren angetreten, um die besondere Auszeichnung für das beste ökologisch und nachhaltig geführte Hotel zu ergattern, über 65 einzelne Prüfkriterien mussten die Teilnehmer durchstehen.

"Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und dass die Themen Corporate Social Responsibility und Green Meetings immer mehr in den Fokus von Reisenden und Firmen rücken", erklärte Inhaber Michael Stober am Mittwoch. Im Landgut A. Brosig wird den Angaben zufolge Thema Nachhaltigkeit in allen Bereichen großgeschrieben: Egal ob Solaranlage, Hackschnitzelheizungsanlage zur Wärmegewinnung, Biofrühstück oder etwa Biomatratzen aus Kokosfasern - im gesamten Hotel wurde darauf geachtet, dass die Materialien getrennt verwertet werden und alles möglichst recyclebar ist. Zudem wird auch im hoteleigenen Restaurant "Seeterrassen" wird saisonal möglichst mit Bio-Produkten aus der Region gekocht.

Die "Certified Star-Awards" werden jährlich vom Deutschen Geschäftsreiseverband VDR an Hotels vergeben, die sich durch besondere Qualität und ausgezeichnete Leistung bei Geschäftsreisenden und Tagungsgästen bewährt haben. In diesem Jahr durfte nun das Biohotel des historischen Landguts den in der Branche begehrten zweiten Preis entgegennehmen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Opto 13.10.2013 - 15:49:23

leider nicht behindertengerecht

Als Rollstuhlfahrer kann ich die ausgelagerte Toilette des Restaurants über grobes Kopfsteinpflaster leider nicht errechen.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG