Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jetzt ist Berlinerin Fatou eine der ältesten Zoo-Gorillas der Welt

Gorilladame Fatou sitzt in ihrem Gehege in Berlin. Nach dem Tod des angeblich ältesten Gorillas der Welt (60) im US-Bundesstaat Ohio gibt es gleich zwei Nachfolger. Wahrscheinlich teilt sich Fatou (59) die Alters-Krone mit Trudy aus einem Zoo in Arkansas.
Gorilladame Fatou sitzt in ihrem Gehege in Berlin. Nach dem Tod des angeblich ältesten Gorillas der Welt (60) im US-Bundesstaat Ohio gibt es gleich zwei Nachfolger. Wahrscheinlich teilt sich Fatou (59) die Alters-Krone mit Trudy aus einem Zoo in Arkansas. © Foto: dpa
20.01.2017, 13:18 Uhr
Berlin (dpa/bb) Nach dem Tod des angeblich ältesten Gorillas der Welt (60) im US-Bundesstaat Ohio gibt es aus Sicht des Berliner Zoos nicht nur einen Nachfolger. Wahrscheinlich teile sich die Berliner Gorilla-Seniorin Fatou (59) die Alters-Krone mit der gleichaltrigen Trudy aus einem Zoo im US-Bundesstaat Arkansas, sagte eine Zoo-Sprecherin. Als Geburtsjahr beider Tiere werde 1957 angenommen. Die genauen Geburtstage sind nicht bekannt, weil beide Gorillas noch in freier Natur geboren wurden.

Fatou kam 1959 nach Berlin, nachdem ein Matrose sie aus Westafrika mitgebracht hatte. Er gab das Jungtier in einer Kneipe in Marseille in Zahlung. In Berlin schätzte man Fatous Alter dann auf zwei. Laut Zoo-Tierarzt André Schüle könnte sie noch älter sein.

Der Tod von Colo, der bislang als ältester Gorilla galt, hatte in dieser Woche Trauer ausgelöst. Er war der erste in einem Zoo geborene Gorilla und starb mit 60 Jahren. In freier Wildbahn werden Gorillas nicht so alt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG