Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tödliche Beilattacke: 55-Jähriger soll in Psychiatrie

Justizia
Justizia © Foto: Pixabay
12.10.2017, 11:21 Uhr
Potsdam (dpa) Wegen einer tödlichen Beilattacke gegen seine Schwiegereltern muss sich ein 55-jähriger Mann vor dem Potsdamer Landgericht verantworten.

Der 55-jährige habe im Januar in Jüterbog seine Schwiegereltern aufgesucht und mit einem Beil angegriffen, weil er glaubte, dass sie ihn vergiften wollten, erklärte der Staatsanwalt am Donnerstag zum Auftakt des Prozesses. Der Mann habe seinen 77 Jahre alten Schwiegervater mit fünf Axthieben auf den Kopf getötet. Anschließend verfolgte er laut Anklage die 78-jährige Schwiegermütter bis zur Gartentür und hieb dort auf die Frau ein. Die 78-Jährige konnte sich blutüberströmt zu einem Nachbarn retten und überlebte schwer verletzt.

Der Beschuldigte aus Jüterbog habe zum Tatzeitpunkt unter schweren Wahnvorstellungen infolge einer seelischen Erkrankung gelitten, erklärte der Staatsanwalt. Da er aufgrund seiner psychischen Störung weiterhin eine Gefahr für die Allgemeinheit darstelle, müsse er dauerhaft in eine Psychiatrie eingewiesen werden. Für den Prozess sind sechs Verhandlungstage bis zum 9. November angesetzt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG