Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eine Weidetierprämie würde den Schäfern helfen

Keine Perspektiven
Schäfer übergeben Petition

Die Petition hat bisher bundesweit rund 120 000 Unterschriften, die Aktion findet zeitgleich in zwölf Bundesländern statt.
Die Petition hat bisher bundesweit rund 120 000 Unterschriften, die Aktion findet zeitgleich in zwölf Bundesländern statt. © Foto: dpa/Bernd Settnik
dpa / 12.04.2018, 19:22 Uhr
Potsdam (dpa) Brandenburger Schäfer sind am Donnerstag zum Landtag in Potsdam gezogen, um auf die prekäre Lage des Berufsstandes aufmerksam zu machen. Übergeben wurde eine Petition, die 120 000 Menschen bundesweit unterschrieben hatten. Auch in Dresden, Erfurt und Magdeburg waren Aktionen geplant.

„Wir verlangen sofortige finanzielle Hilfe, sonst stirbt der Berufsstand aus“, sagte Knut Kucznik, Vorsitzender des Schafzuchtverbandes Berlin-Brandenburg. Derzeit halten 75 Schäfer rund 75 000 Tiere in Brandenburg. Die Zahlen hätten sich in den vergangenen zehn Jahren nahezu halbiert. Eine Weidetierprämie würde den Schäfern schon etwas weiter helfen, sagte Kucznik. Damit würden sie für ihre gesellschaftlichen Leistungen ein wenig entlohnt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG