Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Drahtlos-Netzwerk
Brandenburg will 1500 öffentliche WLAN-Hotspots einrichten

Ein junger Mann sitzt am in einer Stadtbahn und benutzt dabei sein Smartphone. (Symbolbild)
Ein junger Mann sitzt am in einer Stadtbahn und benutzt dabei sein Smartphone. (Symbolbild) © Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich
dpa / 16.04.2018, 16:29 Uhr - Aktualisiert 16.04.2018, 17:37
Potsdam (dpa) Das Brandenburger Wirtschaftsministerium will bis Sommer 2019 landesweit bis zu 1500 öffentliche WLAN-Hotspots einrichten. Minister Albrecht Gerber (SPD) habe die Bürgermeister aller märkischer Kommunen in einem Brief darüber informiert, teilte sein Ministerium am Montag in Potsdam mit. Demnach sollen die Hotspots für alle Bürger kostenlos sein. Für Planung, Bau und Betrieb startete das Land ein europaweites Vergabeverfahren, das im Sommer abgeschlossen sein soll. Danach könne sukzessive mit der Einrichtung der WLAN-Hotspots begonnen werden, hieß es. Das Ministerium setzt damit einen Beschluss des Landtages um.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG