Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mit Video-Installation
100 000 Besucher beim Potsdamer Lichtspektakel

Eine Lichtgestalt tanzt vor der angestrahlten Nikolaikirche.
Eine Lichtgestalt tanzt vor der angestrahlten Nikolaikirche. © Foto: dpa/ZB/Bernd Settnik
dpa / 04.11.2018, 12:10 Uhr
Potsdam (dpa) Nauener Tor, Nikolaikirche und Alter Markt im Lichterglanz: Die Potsdamer Innenstadt erstrahlte an diesem Wochenende beim 3. Lichtspektakel. Am Freitag- und Sonnabendabend kamen rund 100 000 Besucher, wie die Veranstalter mitteilten. Besonders am Samstag besuchten viele Menschen die zahlreichen Lichtinstallationen. Rund 30 Objekte wurden in diesem Jahr in Szene gesetzt - darunter zum ersten Mal das Stadthaus sowie das illuminierte ILB-Gebäude.

Viele Menschen zogen mit leuchteten Ballons durch die Brandenburger Einkaufsstraße und versammelten sich zu Glühwein oder Bier vor dem Nauener Tor. Im „kulturellen Zentrum“ des Lichterfestes, dem Holländischen Viertel, trafen sich viele Besucher an Verkostungsständen oder sahen sich Feuershows und Musikbands an.

Ebenfalls neu in diesem Jahr waren die Videoinstallationen, mit denen wechselnde Bilder in immer neuen Farben und Formen die zahlreichen Gebäude in der Landeshauptstadt schmückten. Für den dritten und letzten Abend am Sonntag erwarteten die Veranstalter noch einmal rund 50 000 Besucher.

Im vergangenen Jahr kamen nach ihren Angaben rund 100 000 Menschen. Die erste Veranstaltung dieser Art gab es 2016 im Holländischen Viertel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG